Rufen Sie uns an: 030 - 428 017 18

Banner

 


cutiWir treten für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft ein, die den offenen Dialog
sucht und in der gegenseitige Achtung und Wertschätzung Grundwerte darstellen. 


Andreas Hartwig.

TEAM andreas

 

ist Gründer und Inhaber von living diversity. Er ist zertifizierter Diversity-Trainer und seit über 15 Jahren im Bereich Diversity tätig. Er veranstaltete u.a. 2004 die Black Community Weeks, gründete Deutschlands ersten Black Business Club und engagiert sich in den Bereichen Empowerment und Community-Building. Nach dem Studium der Amerikanistik und Lateinamerikanistik gründet er 1999 in Berlin die Werbeagentur "Happy Graphics", die er bis 2006 weiterführt. Während dieser Zeit beginnt er parallel als Dozent für Marketing zu unterrichten. Ab 2006 verstärkt sich der berufliche Schwerpunkt in Richtung Diversity. Er hält Fachvorträge, ist Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten, bildet Diversity-Manager*innen und Diversity-Trainer*innen aus und begleitet Unternehmen und Organisationen beim Umgang mit Vielfalt.


Gabriele Maria Gerlach.

TEAM gabriele

 
hat über 10 Jahre als Projektleiterin, Qualitätsmanagementbeauftragte und Führungskraft
in einem weltweit agierenden amerikanischen Umweltingenieurbüro gearbeitet. Heute ist die gelernte Geografin nach einem Fachjournalismus-Studium als freiberufliche Journalistin, Trainerin, Texterin und Dozentin tätig. Sie engagiert sich besonders zu den Themen Frauen in Führung und Gender Diversity. Daneben sind ihre Trainingsschwerpunkte auch Organisationsentwicklung, Konfliktmanagement, Führungs- und Teamarbeit, Kommunikation sowie Projekt- und Qualitätsmanagement. Sie ist Lehrbeauftragte der Hochschule für Management (BSP) und arbeitet als Dozentin auch in den Bereichen Corporate Identity, Corporate Social Responsibility (CSR) und Public Relations.


Annemarie Wollschläger.

annemarie


ist Kommunikations- und Diversity-Trainerin, Mediatorin, Beraterin sowie Coachin
und begleitet Organisationen in Teamentwicklungsprozessen auf der Führungs- als auch auf der Mitarbeiterebene. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind nonverbale Kommunikation und das Vermitteln von individuellen und ganzheitlich wirkenden Lernstrategien. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem theoretischen sowie praktischen Studium von Sozialmanagement, Marketing und Kommunikation, Diversity-Management, Mediation und der Positiven Psychologie. Ihr Lebensmotto: Auf Wandel folgt Wandel!

 

 Ulrich Lüke.

Uli

hat über 20 Jahre praktische Erfahrung im Projektmanagement. Im Fokus stehen dabei insbesondere Themen wie „Diversity und Menschen im Projekt“, Teamentwicklung, Motivation, Konfliktbehandlung und Förderung des Führungsnachwuchses. Er hat eine Vielzahl von Großunternehmen unterschiedlichster Branchen in Deutschland, Europa, China und Westafrika beraten. Als ausgebildeter Pädagoge und Systemtechnologe mit Schwerpunkt Projektmanagement kommt es ihm in seinen Trainings und Coachings vor allem darauf an, auch andere Sichtweisen und Perspektiven begreifbar zu machen und vor allem schwierige Themen verständlich darzustellen, ohne zu vereinfachen.

 

 Patricia Göthe.

TEAM patricia

 


hat Lateinamerikanistik, Soziologie und Volkswirtschaftslehre studiert.
Sie Arbeitet seit 2003 als Anti-Bias-Trainerin und Referentin für interkulturelle, diversitätsbewusste und entwicklungspolitische Bildungsarbeit mit verschiedenen Zielgruppen und Trägern. Von 2007-2009 war sie Mitarbeiterin im Schulprozessentwicklungsprojekt „Starke Kinder machen Schule“ (FiPP e.V./Berlin) und tätig als Gastdozentin an der Freien Universität Berlin und Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg. Von 2010-2013 arbeitete sie als zivile Friedensfachkraft in der Menschenrechtsorganisation Peace Brigades International (PBI) in Kolumbien.

 Anna Cardinal.

anna



engagiert sich in Bereichen der Kultursensibilität, Bildung und Erziehung sowie beim Thema innerfamiliärer Umgang mit Vielfalt. Als Diversity-Trainerin ist es ihr Anliegen, das Bewusstsein für Vorurteile, Critical Whiteness, Diskriminierung und Rassismus zu schärfen. Sie hat Sinologie, Politikwissenschaften und Koreanistik studiert und berät im Verband binationaler Familien und Partnerschaften Einzelpersonen und Paare zu Themen der Familiengründung, Erziehung, Mehrsprachigkeit und Interreligiosität. Darüber hinaus arbeitet sie seit über 10 Jahren an der Sterbeammen-Akademie in Hamburg, wo ein kultur- und religionssensibler Umgang mit Sterben, Tod und Trauer einen besonderen Stellenwert einnimmt.

 

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online